• Highlights von Melodie der Welt

Kino-Film „Werk ohne Autor“

Frankfurt am Main, 01.11.2018

Der deutsche Kinofilm „Werk ohne Autor“ feierte im September 2018 im Rahmen der 75. Internationalen Filmfestspiele von Venedig seine Premiere. Regie führte Oscar®-Preisträger Florian Henckel von Donnersmarck. Das bei MELODIE DER WELT verlegte Lied „Tausend Mandolinen sollen heut‘ erklingen“, 1954 geschrieben von dem Textdichter Walter Brandin, mit der Musik von Willy Mattes und gesungen von Vico Torriani, ist in vier Szenen zu hören. „Werk ohne Autor“ wurde als deutscher Beitrag für die Oscarverleihung 2019 in der Kategorie „Bester fremdsprachiger Film“ ausgewählt und kam am 3. Oktober 2018 in die deutschen Kinos.